Meine Favoriten

Inhalt

Anmeldung

Tag der Sachsen, Teilnahme und Förderung beantragen

Allgemeine Informationen

Zum "Tag der Sachsen", dem größten sächsischen Volks- und Heimatfest, präsentieren sich Vereine und Verbände aus ganz Sachsen jeweils Anfang September und gestalten ein abwechslungsreiches Programm. Teilnehmer melden sich beim Projektbüro zum "Tag der Sachsen" an, das in der jeweils ausrichtenden Stadt eingerichtet wird. Sächsische Vereine und Verbände können für die Teilnahme eine Förderung durch den Freistaat Sachsen beantragen.

Nachdem der "Tag der Sachsen" Corona-bedingt zweimal ausfallen musste, steht der Termin für 2022 fest. Auf Wunsch der ausrichtenden Stadt Frankenberg findet das Fest ausnahmsweise am zweiten Septemberwochenende, vom 09. bis 11.09.2022 statt.

Verfahrensablauf

Melden Sie Ihre Teilnahme am "Tag der Sachsen" rechtzeitig schriftlich auf den dafür vorgesehenen Vordrucken an. Die Formulare stehen jeweils zum Jahresende bereit.

  • Sächsische Vereine und Verbände können mit der Anmeldung einen Förderantrag stellen.
  • Die vollständig ausgefüllten Formulare senden Sie bitte per E-Mail, Fax oder Post an das Projektbüro der jeweils ausrichtenden Stadt.
  • Das Projektbüro bestätigt Ihnen den Eingang Ihrer Unterlagen und sendet Ihnen weitere Informationen zu.

Erforderliche Unterlagen

  • Teilnehmerantrag
  • Angaben zu Unterbringung, Programmgestaltung, Präsentationsstand und Teilnahme am Festumzug (Anlagen / Vordrucke)
  • gegebenenfalls Zusatzanträge

Fristen

  • Bewerbung als Aussteller, Händler/Gastronom: ab 01.01.2022
  • Anmeldung als Helfer: bis 12.08.2022

Teilnahme-Antrag

  • für die Innovationsmeile: bis 30.03.2022
  • für Vereine, Verbände, Institutionen oder Einzelpersonen: bis 01.03.2022

Förderantrag für Vereine/Verbände

  • Beantragung: bis 01.03.2022
  • Verwendungsnachweis: bis 15.10.2022

Rechtsgrundlage

Freigabevermerk

Sächsische Staatskanzlei. 15.12.2021

Kosten (Gebühren)

für die Anmeldung / Antragstellung: keine

Weiterführende Informationen