Meine Favoriten

Inhalt

Anmeldung

Ökologische Aufwertung von Flächen (Kompensationsmaßnahmen), Nutzung von Ökokontomaßnahmen (Kauf von Ökopunkten)

Allgemeine Informationen

Handel mit Maßnahmen zur Kompensation von Eingriffen in Natur und Landschaft nach § 10, 11 Sächsisches Naturschutzgesetz (SächsNatSchG)

Haben Sie als Investor* wegen Eingriffen in Natur und Landschaft für Ausgleichs- oder Ersatzmaßnahmen zu sorgen, können Sie in Sachsen bereits vorgezogen umgesetzte Ökokontomaßnahmen zur Anrechnung bringen. Geeignete Ökokontomaßnahmen führen die Unteren Naturschutzbehörden der Landkreise und kreisfreien Städte im Kompensationsflächenkataster.

Im Auftrag des Sächsischen Staatsministeriums für Energie, Klimaschutz, Umwelt und Landwirtschaft schafft die Ökoflächenagentur Sachsen (Geschäftsbereich Zentrales Flächenmanagement Sachsen (ZFM) des Sächsischen Immobilien- und Baumanagements (SIB)) ein Angebot an geeigneten Maßnahmeflächen sowie vorgezogenen umgesetzten Ökokontomaßnahmen. Dieses Angebot steht privaten wie öffentlichen Akteuren zur Verfügung.

  • Die Exposés zu den verfügbaren Ökokontomaßnahmen veröffentlicht das ZFM im Internet.
  • Der Nutzung einer Ökokontomaßnahme zur Kompensation eines Eingriffs wird der Abschluss eines Vertrages zum Kauf von Ökopunkten zwischen dem Eingreifer und dem ZFM vorausgesetzt.
  • Die Zuordnung der Ökokontomaßnahme als Kompensation erfolgt im Rahmen der Genehmigung des Eingriffs.

*) Um verständlich zu bleiben, beschränken wir uns auf die verallgemeinernden Personenbezeichnungen, sie beziehen sich immer auf jedes Geschlecht - d. Red.

Verfahrensablauf

  • Anfragen zur Nutzung von Ökokontomaßnahmen stellen Sie direkt an die Ökoflächenagentur Sachsen oder an die zuständige Untere Naturschutzbehörde.
  • Zur Verfügung stehende Ökokontomaßnahmen der Ökoflächenagentur Sachsen sowie Ansprechpartner finden Sie auf den Internetseiten des ZFM. Die Ökoflächenagentur Sachsen unterbreitet Ihnen ein unverbindliches Angebot zur Nutzung einer Ökokontomaßnahme und stimmt den weiteren Verfahrensablauf mit Ihnen ab.

Erforderliche Unterlagen

  • Festlegungen oder Vorabstimmungen zu Umfang und Art von Kompensationsverpflichtungen.
  • Angaben zum Vorhaben und zum Vorhabensträger.

Fristen

je nach Stand des baurechtlichen Verfahrens

Kosten (Gebühren)

abhängig von der gewählten Maßnahme

Hinweise (Besonderheiten)

Mit dem Erwerb von Ansprüchen aus dem Ökokonto-Angebot sind mit der Zahlung alle Herstellungs-, Pflege- und Sicherungskosten abgegolten.

  • Die Maßnahmen sind rechtlich gesichert und beinhalten die langfristige Pflege und Erfolgskontrolle
  • Die Maßnahmen wurden von den zuständigen Unteren Naturschutzbehörden als geeignete Kompensationsmaßnahmen anerkannt.

Rechtsgrundlage

Freigabevermerk

Sächsisches Immobilien- und Baumanagement (SIB), Zentrales Flächenmanagement Sachsen (ZFM). 04.10.2021

Weiterführende Informationen

Bearbeitungsdauer

ein bis zwei Wochen