Meine Favoriten

Inhalt
  • Untersuchungstermin: innerhalb der letzten 14 Monate vor Ausbildungsbeginn oder der Arbeitsaufnahme
  • Bescheinigung der Nachuntersuchung (Jugendliche unter 18 Jahren): ein Jahr nach Ausbildungsbeginn oder Aufnahme der Tätigkeit

Aufbewahrung:

  • Bescheinigung (Arbeitgeber): bis zum Beschäftigungsende, längstens bis zur Vollendung des 18. Lebensjahres
  • Untersuchungsbogen (Arztpraxis): zehn Jahre
  • Die Bescheinigung der Nachuntersuchung darf nicht älter als drei Monate sein, Sie sollten die Jugendlichen daher neun Monate nach Beginn der Ausbildung / Beschäftigung daran erinnern.
  • Wurde die Bescheinigung nach Ablauf eines Jahres nicht vorgelegt, müssen Sie schriftlich dazu auffordern diese nachzureichen.
  • Fehlt die Bescheinigung 14 Monate nach Beschäftigungs- oder Ausbildungsbeginn noch immer, dürfen Sie die oder den Jugendliche(n) nicht weiter beschäftigen.