Meine Favoriten

Inhalt
  • Sie können Ihren Schlichtungsantrag per Post an die Schlichtungsstelle Energie schicken.
  • Alternativ nutzen Sie für Ihren Schlichtungsantrag den Online-Dienst der Schlichtungsstelle und füllen das Online-Formular vollständig aus.
  • Fügen Sie aussagefähige Unterlagen als (elektronische) Kopien hinzu.
  • Die Ombudsstelle prüft Ihren Antrag und informiert Sie über das weitere Vorgehen.
Tipp: Treffen Sie genaue Angaben zu Ihrem Anliegen und zum Grund Ihrer Beschwerde, der Streitgegenstand lässt sich so leichter beurteilen.

Ist das Schlichtungsverfahren zulässig, fordert die Ombudsperson Ihren Energieversorger zur Stellungnahme auf und ermittelt den Sachverhalt. Sie und das Versorgungsunternehmen erhalten einen schriftlichen Lösungsvorschlag.