Meine Favoriten

Inhalt

Ihre Schule muss dauerhaft jene Anforderungen erfüllen, die auch an entsprechende öffentliche Schulen gestellt werden. Ob die Anforderungen erfüllt sind, kann das Landesamt für Schule und Bildung unter anderem durch Hospitationen überprüfen.

  • Ersatzschulen müssen mindestens drei Jahre ununterbrochen in Betrieb gewesen sein damit sie anerkannt werden können. Eine Ausnahme gilt für berufsbildende Ersatzschulen mit ein- oder zweijährigen Bildungsgängen.
  • Diese Ersatzschulen können anerkannt werden, wenn ein Schülerjahrgang den Bildungsgang durchlaufen hat und dabei mindestens 80 Prozent der zur Prüfung zugelassenen Schüler die Abschlussprüfung für Schulfremde bestanden haben.