Meine Favoriten

Inhalt

Auflösung einer Offenen Handelsgesellschaft / OHG durch Gesellschafterbeschluss oder durch Eröffnung des Insolvenzverfahrens

Die vorliegende Beschreibung informiert Sie über das Verfahren bei Auflösung einer Offenen Handelsgesellschaft (OHG) aufgrund

  • eines Auflösungsbeschlusses der Gesellschafter* oder
  • der Eröffnung des Insolvenzverfahrens.

Darüber hinaus kommen für die Auflösung einer OHG weitere, hier nicht berücksichtigte, Gründe in Betracht. Dazu zählen beispielsweise

  • der Ablauf der Zeit, die im Gesellschaftsvertrag für das Bestehen der OHG bestimmt wurde
  • die gerichtliche Entscheidung über eine Auflösungsklage

Während der Abwicklung besteht die Gesellschaft mit geändertem Gesellschaftszweck, der nunmehr auf Abwicklung des Gesellschaftsvermögens gerichtet ist, fort. Zur Kennzeichnung erhält der Firmenname einen Zusatz wie "i. L." ("in Liquidation") oder "i. Abw." ("in Abwicklung").

Eintragung ins Handelsregister

Die Auflösung der Gesellschaft muss in das Handelsregister eingetragen werden. Anmeldeverpflichtet sind alle Gesellschafter - auch jene, die nicht zur Vertretung oder Geschäftsführung befugt sind.

In einigen Fällen wird die Auflösung der Gesellschaft von Amts wegen in das Handelsregister eingetragen, zum Beispiel bei Insolvenz. Insoweit entfällt die Anmeldepflicht.

*) Um verständlich zu bleiben, müssen wir uns an einigen Stellen auf die gesetzlich vorgegebenen Personenbezeichnungen beschränken, sie beziehen sich immer auf jedes Geschlecht - d. Red.

Ansprechstelle

Ein Notariat Ihrer Wahl