Meine Favoriten

Inhalt

Wünschen Sie einen Zuschuss für die Messeteilnahme, dann prüfen Sie bitte zunächst, ob die Veranstaltung in den Verzeichnissen gelistet ist. Nutzen Sie im ersten Schritt das Beratungsangebot der Sächsischen Aufbaubank.

Machbarkeits- und begleitende Studien

Möchten Sie Machbarkeits- und begleitende Studien erstellen lassen, nehmen Sie vor Antragstellung eine Beratung bei dem sächsischen Kontaktpartner, der deutschen Auslandshandelskammer oder einer vergleichbaren Institution auf dem Zielmarkt wahr. Ansprechpartner vermitteln Ihnen die Industrie- und Handelskammer (IHK) und die Handwerkskammer (HWK).

Antragstellung

Den Antrag erstellen Sie mit Hilfe eines elektronischen Assistenten im SAB-Förderportal, einen Nutzerzugang benötigen Sie dazu nicht zwingend.

  • Folgen Sie dem Link zum Online-Antrag und füllen Sie die Datenfelder nach Anleitung aus. Sie können die Angaben jederzeit zwischenspeichern und zu einem späteren Zeitpunkt vervollständigen.
  • Sind alle Datenfelder befüllt, können Sie Ihren Antrag als PDF erzeugen.
  • Drucken Sie den Antrag aus, unterzeichnen Sie ihn und fügen Sie die erforderlichen Unterlagen hinzu. Weitere benötigte Vordrucke beziehen Sie hier über Amt24 oder über die SAB.
  • Bis eine vollständige elektronische Abwicklung möglich ist, reichen Sie bitte den Antrag und die weiteren Unterlagen in Papierform bei der SAB ein.
  • Nach der Prüfung durch die SAB erhalten Sie schriftlich Bescheid, ob und in welchem Umfang Ihr Antrag bewilligt ist.

Auszahlung

  • Die Verwendungsnachweisführung und Beantragung der Auszahlung der Zuwendung bei Messen und Symposien erfolgt ausschließlich elektronisch unterstützt über das Förderportal der SAB.
  • Nach der Verwendungsnachweisprüfung erhalten Sie den Zuschuss als Einmalzahlung auf das von Ihnen angegebene Konto.