Meine Favoriten

Inhalt

Wie bin ich im Ausland versichert?

Jeder Versicherte besitzt mit seiner elektronischen Gesundheitskarte automatisch die EHIC, die Europäische Krankenversicherungskarte. Sie befindet sich auf der Rückseite Ihrer Versichertenkarte. Wenn Sie ins EU-Ausland reisen, sollten Sie unbedingt Ihre elektronische Gesundheitskarte mitnehmen.

In welchen Ländern gilt die Europäische Krankenversicherungskarte?

Die europäische Krankenversichertenkarte gilt in allen Staaten der Europäischen Union.

Das sind demnach Belgien, Bulgarien, Dänemark, Estland, Finnland, Frankreich, Griechenland, Großbritannien, Irland, Italien, Kroatien, Lettland, Litauen, Luxemburg, Malta, Niederlande, Österreich, Polen, Portugal, Rumänien, Schweden, Slowakei, Slowenien, Spanien, Tschechische Republik, Ungarn, Zypern (griechischer Teil) sowie die Schweiz, Island, Liechtenstein und Norwegen.

Wann gilt die europäische Krankenversicherungskarte?

Wenn Sie sich vorübergehend im Ausland aufhalten (Urlaub, Arbeitnehmer-Entsendung, Arbeitssuche, Studium) gilt die EHIC für alle notwendigen medizinischen Leistungen bei Arzt, Zahnarzt oder im Krankenhaus.

Wenn Sie schon vor der Abreise erkrankt sind oder unter einer chronischen Krankheit leiden, sollten Sie vorher mit Ihrer Krankenkasse klären, ob die Kosten im Falle einer Behandlung übernommen werden können.

Muss ich bei der Behandlung im Ausland vor Ort etwas bezahlen?

In vielen Staaten der Europäischen Union müssen Sie für eine ärztliche Behandlung oder bei Medikamenten in Vorleistung gehen. Wichtig ist deshalb, dass Sie immer die Rechnungen aufbewahren. Wie viel Sie zahlen müssen, ist unterschiedlich. Ebenso die Art und Weise der Rückerstattung. Wie das Vorgehen in den einzelnen Staaten dazu ist, entnehmen Sie bitte den Merkblättern Ihres jeweiligen Aufenthalts-Landes.

Darf ich entscheiden, zu welchem Arzt ich gehe?

Sie dürfen in den Staaten der Europäischen Union jeden Arzt wählen, der im jeweiligen Krankenversicherungssystem behandeln darf. Für die Rückerstattung der Kosten legen Sie Ihrer Krankenkasse bitte die detaillierten Rechnungen vor. Erstattet werden die entstanden Kosten maximal in der Höhe, die die Kasse auch in Deutschland für die Behandlung bezahlt hätte.

Ist bei einer Reise ins europäische Ausland trotz europäischer Gesundheitskarte eine private Reisekrankenversicherung notwendig?

Es ist in jedem Fall zu empfehlen, eine private Auslandsreise-Krankenversicherung abzuschließen. Denn beispielsweise der Krankenrücktransport in die Heimat ist nicht abgesichert. Deshalb ist der Abschluss einer Zusatzversicherung für den Auslandsaufenthalt ratsam. Die Krankenkassen bieten in Zusammenarbeit mit privaten Versicherern Angebote dazu an.

Ansprechstelle

Gesetzliche Krankenversicherung (Krankenkasse)

-> Krankenkassenliste
Datenbank des GKV-Spitzenverbandes