Meine Favoriten

Inhalt

Anzeigeninhalt

Inhalt und Form der Anzeige sind durch das Gesetz nicht zwingend vorgeschrieben.

Bewährt hat sich die Gliederung nach den folgenden Fragen:

  • Schildern Sie, was passiert ist! Welche tatsächlichen Anhaltspunkte für das Vorliegen einer Straftat können Sie benennen?
  • Geben Sie an, wo es passiert ist oder versuchen Sie, den Ort zu beschreiben!
  • Grenzen Sie den Zeitraum ein oder machen Sie eine genaue Zeitangabe!
  • Wenn Sie den oder die Täter kennen, benennen Sie ihn oder sie beziehungsweise geben Sie an, was Sie über die Person oder die Personen wissen und beschreiben Sie diese! Die Strafanzeige kann sich aber auch gegen Unbekannt richten, wenn die angezeigte Person namentlich nicht benannt werden kann.
  • Schildern Sie aus Ihrer Sicht den Ablauf der Tat, nach Möglichkeit in der zeitlichen Abfolge!
  • Wissen Sie etwas über die Ursachen oder vorangegangene Ereignisse zur Tat, geben Sie auch diese in Ihrer Anzeige an!
  • Gibt es weitere beteiligte Personen oder gibt es vielleicht Zeugen, die etwas gesehen haben oder gesehen haben könnten?
  • Falls notwendig, geben Sie den entstandenen Schaden oder eine Beschreibung gestohlener Gegenstände an!

Beachten Sie dabei:

  • Für einige Straftaten, wie Sachbeschädigung, Beleidigung oder einfache oder fahrlässige Körperverletzung, muss zusätzlich ein Strafantrag gestellt werden. Die notwendigen Formulare hält die Polizei bereit.
  • Fallen Ihnen nach Erstattung der Anzeige noch weitere Details ein, können Sie diese jederzeit, nach Möglichkeit jedoch zeitnah, ergänzen.
  • Grundsätzlich muss Ihre Aussage vollständig und wahrheitsgemäß sein. Sie müssen jedoch keine Angaben machen, mit denen Sie sich selbst oder einen Angehörigen belasten.

Hinweise zu einer Anzeige über die Onlinewache der sächsischen Polizei

  • Wenn Sie den Onlinedienst nutzen, werden Sie zunächst über die Folgen einer Falschanzeige beziehungsweise falscher Verdächtigung belehrt und über den Umgang mit Ihren persönlichen Daten gemäß der datenschutzrechtlichen Bestimmungen informiert. Sie müssen bestätigen, dass Sie die Belehrung gelesen haben und den Datenschutzregelungen zustimmen.
  • Im Anschluss werden Sie zur Angabe Ihrer persönlichen Daten und zu einer Sachverhaltsschilderung aufgefordert, wobei Ihnen entsprechende Fragestellungen als Hilfe zur Verfügung stehen.
  • Haben Sie Ihre Anzeige online erstattet, wird diese zunächst an die zuständige Polizeidienststelle weitergeleitet. Sind Ihre Angaben schlüssig und nachvollziehbar, beginnt die Polizei mit den Ermittlungen.
  • Treten Fragen zu Ihrer Anzeige auf, wird sich die zuständige Polizeidienststelle mit Ihnen in Verbindung setzen und Sie gegebenenfalls zu einer Vernehmung vorladen.

Ermittlungen / Folgen

Anhand Ihrer Angaben nimmt die Polizei die Ermittlungen auf. Sind die mutmaßlichen Täter bekannt, wird gegen diese als Verdächtige ermittelt. Können Sie keine Angaben zum Täter oder zu den Tätern machen, recherchiert die Polizei anhand der Spuren oder Aussagen weiterer Zeugen; die Anzeige richtet sich dann gegen Unbekannt.