Meine Favoriten

Inhalt

Antragsfrist

  • bei Insolvenzantrag durch den Schuldner (Eigenantrag):
    zusammen mit dem Insolvenzeröffnungsantrag, spätestens aber 14 Tage nach dem Hinweis durch das Gericht auf die mögliche Restschuldbefreiung
  • bei Insolvenzantrag durch einen Gläubiger:
    spätestens zur Insolvenzeröffnung (da ein zulässiger Restschuldadbefreiungsantrag einen zulässigen Insolvenz-Eigenantrag voraussetzt). Ein Eigenantrag kann nur bis zur Verfahrenseröffnung gestellt werden.

Dauer des Verfahrens

  • 3 bis 6 Jahre ("Wohlverhaltensperiode")
    Die Frist beginnt mit Eröffnung des Insolvenzverfahrens.

Versagung / Widerruf der Restschuldbefreiung

Die Antragstellung auf Versagung ist bis zum Schlusstermin oder innerhalb von sechs Monaten ab Kenntniserlangung möglich. Der Antrag auf Widerruf der Restschuldbefreiung muss innerhalb eines Jahres nach Rechtskraft der Entscheidung gestellt werden.