Meine Favoriten

Inhalt

Antragstellende / Bewerber um die Fahrberechtigung

  • ehrenamtliche Mitgliedschaft in einer Freiwilligen Feuerwehr, bei einem nach Landesrecht anerkannten Rettungsdienst, beim Technischen Hilfswerk oder bei einer sonstigen Einheit des Katastrophenschutzes und
  • Besitz der Fahrerlaubnis der Klasse B seit mindestens zwei Jahren sowie
  • Nachweis über erfolgreiche Absolvierung der Einweisung und der Prüfung

Einweisungsberechtigte

Die Organisationen und Einrichtungen bestimmen die Einweisungsberechtigten selbst. Sie müssen folgende Voraussetzungen erfüllen:

  • Angehörige der Organisation oder Einrichtung
  • Alter: mindestens 30 Jahre
  • Besitz der Fahrerlaubnis der Klasse C1 seit mindestens fünf Jahren
  • Belastung im Verkehrszentralregister zum Zeitpunkt der Einweisung mit nicht mehr als drei Punkten

Die Organisation oder Einrichtung kann hierzu von den Einweisungsberechtigten eine aktuelle Auskunft aus dem Verkehrszentralregister verlangen.

Daneben sind auch Fahrlehrer (im Sinne des Fahrlehrergesetzes) einweisungsberechtigt. Zudem kann die Einweisung auch organisationsübergreifend erfolgen.

Prüfer

Für die Prüfer gelten die gleichen Anforderungen wie für die Einweisungsberechtigten. Zudem dürfen Prüferin/Prüfer und Einweisungsberechtigte/Einweisungsberechtigter nicht dieselbe Person sein.