Meine Favoriten

Inhalt

Investitions- und Betriebsmittelkredit für mittelständische Unternehmen und freiberuflich Tätige, ab 3 Jahre nach Geschäftsaufnahme, KfW-Programme Nr. 037, 047

Mit dem KfW-Unternehmerkredit werden Investitionen für unternehmerische Tätigkeiten gefördert.

Was wird gefördert?

  • Betriebsmittel
  • Warenlager
  • Leasing
  • Erwerb von Vermögenswerten aus anderen Unternehmen
  • Investitionen in Maschinen, Grundstücke und Geschäftsausstattung

Konditionen

Art der Förderung
zinsgünstiges Darlehen

Höhe
bis zu EUR 100 Millionen

Höchstbetrag
begrenzt auf:

  • 25 % des Jahresumsatzes 2019 oder
  • das Doppelte der Lohn­kosten 2019 oder
  • den Liquiditätsbedarf für 18 Monate bei kleinen und mittleren Unter­nehmen bzw. 12 Monate bei großen Unter­nehmen oder
  • bei Krediten über EUR 25 Mio.: 50 % der Gesamt­verschuldung oder 30 % der Bilanz­summe

Finanzierungsanteil
bis zu 100% der förderfähigen Investitionssumme

Auszahlung
100% des Kreditbetrages

Zinsen
Der Zinssatz wird individuell vom Finanzierungspartner festgelegt.

Tilgung
nach tilgungsfreier Anlaufzeit in gleich hohen vierteljährlichen Raten

Sicherheiten
bankübliche

Ansprechstelle

das "Kreditinstitut (Hausbank)