Meine Favoriten

Inhalt

Eine Bildungsempfehlung für das Gymnasium wird erteilt,

  • wenn der Schüler in der Halbjahresinformation oder am Ende des Schuljahres in den Fächern Deutsch, Mathematik und Sachunterricht einen Notendurchschnitt von 2.0 oder besser erreicht hat und
  • keines dieser Fächer mit der Note "ausreichend" oder schlechter benotet wurde.

Auch sollten das Lern- und Arbeitsverhalten des Schülers, seine schulischen Leistungen und seine bisherige Entwicklung erwarten lassen, dass er den Anforderungen des Gymnasiums voraussichtlich gerecht werden kann.