Meine Favoriten

Inhalt

Unabhängig von Größe und Branche berät die Sächsische Aufbaubank (SAB) Unternehmen in finanziellen Schwierigkeiten. Ob Ihr Unternehmen in finanziellen Schwierigkeiten ist, erkennen Sie beispielsweise an folgenden Situationen:

  • Die Betriebs- und Jahresergebnisse Ihres Unternehmens sinken, die Bilanz und die betriebswirtschaftliche Auswertung weisen negative Ergebnisse aus.
  • Sie müssen zunehmend Kontokorrent in Anspruch nehmen.
  • Sie können Lieferanten nicht mehr pünktlich bezahlen.

Lösungsstrategie gemeinsam erarbeiten

Die SAB unterstützt Sie dabei, Unternehmenskonzepte für den Weg aus der Krise zu erstellen. Die SAB analysiert die wirtschaftliche Lage Ihres Unternehmens und hilft Ihnen, eine Lösungsstrategie zu erarbeiten. Dazu werden weitere Beteiligte hinzugezogen wie etwa Kreditinstitute und Berater.

Im Konsolidierungsprozess übernimmt die SAB die Moderation oder Vermittlung, unter anderem auch bei Diskrepanzen zwischen Unternehmen und Gläubigern oder mit anderen Fördermittelgebern.

Fördermittel beantragen

Kommen im Ergebnis der Beratung öffentliche Förderprogramme in Frage, kann die SAB Sie bei der Beantragung unterstützen. Voraussetzung dafür ist, dass Sie beziehungsweise Ihr Unternehmen die Zugangsvoraussetzungen erfüllen.